Schlagwort-Archive: Datenschutz

Emojis – Datenschutz à la WordPress

Mit WordPress 4.2 gibt es jetzt auch Emojis in WordPress. Und damit direkt auch schon wieder ein Datenschutz-Problem wie bei der Integration der Google Fonts.

Emojis Datenspuren

Denn WordPress lädt nun ein JavaScript in den wp_head, der die Codes zwar aus einer lokalen JavaScript lädt, jedoch auch eine Verbindung zu s.w.org aufbaut, wo die WordPress-Macher diverse Sachen hosten – unter anderem auch die Audios und Videos, die man auf der Seite sieht, wo die neuen Funktionen vorgestellt werden.
Emojis – Datenschutz à la WordPress weiterlesen

Google Fonts in WordPress abschalten

Mit der Version 3.8 hat WordPress eingeführt, dass im Backend die Schriftart Open Sans über Google Fonts eingebettet ist. Die Schriftart ist Open-Source, WordPress hätte sie also mit in das Core-Paket integrieren können. Aus Performance-Gründen wollte man das aber nicht.

Dass die Performance dabei wenige Millisekunden Unterschied sein dürften, ist das eine, was einen kopfschütteln lässt. Das andere ist, dass WordPress ein halbes Jahr nach den ersten NSA-Enthüllungen beschlossen hat, seine Blogbetreiber dem Google Tracking auszuliefern. Auf dem Performance-Ritt hat man mal eben sämtliche Datenschutzbedenken über Board gekippt.
Google Fonts in WordPress abschalten weiterlesen